KUBA CRUISES

Cuba Travel Update

Carnival Corporation confirmed on June 5 that due to recent changes in U.S. policy prohibiting cruise ship travel to Cuba, the company’s brands with upcoming scheduled calls there – including Holland America Line, Seabourn and Carnival Cruise Line – will no longer be permitted to sail to Cuba effective immediately.

We appreciate your patience while we work to confirm replacement ports of call. Finalized details will be provided to booked guests and their travel advisors on or before June 15.

Our reservations and sales teams have no additional information, however the following numbers may be used should you have general questions regarding the recent announcement.

Seattle Office:
Contact us at 1 866 827 5254. We are available Monday – Friday 6:00am to 5:00pm PST

Southampton Office:
Contact us at 0344 338 8615. We are available Monday – Friday 8:30am to 6:00pm

Rotterdam Office:
Contact us at NL 0800 7245425, BE 0800 77533, DE 0800 1822031. We are available Monday – Friday 9:00am to 6:00pm

Sydney Office:
Contact us at 13 24 02. We are available Monday – Friday 8:30am to 7:00pm

We regret that these unexpected changes necessitate altering our published itineraries and look forward to welcoming you on board for a memorable Caribbean cruise.

Seabourn's Cuba ports map

Wichtige Dokumentation für gebuchte Gäste:

Alles, was Sie wissen müssen, bevor Sie nach Kuba reisen.

Häfen

Havana (La Habana), Cuba

Kubas Hauptstadt ist eine ausgedehnte Mischung aus verschiedenen Architekturstilen, historischen Zeugnissen, Farben, Musik und Spannung. Das koloniale Alt-Havanna gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Santiago de Cuba, Cuba

Viele berühmte kubanische Schriftsteller und Musiker kommen aus Santiago. Seine Zitadelle San Pedro de la Roca ist die am besten erhaltene spanische Kolonialfestung und ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Cienfuegos, Cuba

Cienfuegos, eine der späteren Kolonialstädte Kubas, wurde 1819 von französischen Staatsbürgern gegründet, ist jedoch aufgrund seiner bemerkenswerten Konzentration an Architektur aus dem 19. Jahrhundert zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Die Burg von Jagua am Eingang der Bucht liegt noch vor der Stadt und wurde 1745 errichtet, um den Schiffsverkehr vor Piraten zu schützen. Mit einer Übernachtung können Sie die Höhepunkte der Stadt erkunden und die Kultur vor Ort erleben, z. B. Unterricht in kubanischem Tanz und Besuche zweier weiterer UNESCO-Weltkulturerbestätten: der früheren Kolonialstädte Santa Clara und Trinidad. 

Miami, Florida, US

Miami ist der verkehrsreichste Kreuzfahrthafen der Welt und beherbergt das ganze Jahr über eine Vielzahl von Schiffen aus aller Welt. Obwohl sie eigentlich nicht in der Karibik liegt, strahlt keine andere amerikanische Stadt mehr von der vielfältigen tropischen Anziehungskraft der Karibik aus. Die Stadt beherbergt eine große und lebendige Einwandererbevölkerung, die Aussiedler aus nördlicheren Regionen mit Emigranten aus ganz Lateinamerika und der Karibik sowie große Gruppen aus Europa, dem Nahen Osten und Asien vereint. Von den heißblütigen Art-déco-Szenen in South Beach bis hin zu den Naturwundern der von der UNESCO erfassten Everglades und dem entspannten Charme der Keys bietet Südflorida eine Fülle von attraktiven Attraktionen, die einen längeren Aufenthalt in der Region für diejenigen, die hier ein- oder ausschiffen, fast obligatorisch machen. 

Basseterre, St Kitts and Nevis

St. Kitts bietet ruhige Strände, Überbleibsel der alten britischen Plantagenkultur und verträumte Tage unter Kapokbäumen, die von den Düften von Flammenbäumen und Frangipani ergänzt werden.

St. Johns, Antigua and Barbuda

Antigua ist mit strahlend weißen Stränden gesegnet und seine Resorthotels gehören zu den besten der Karibik. Von Shirley Heights aus können Sie die alte Hafenanlage Nelson’s Dockyards auf der anderen Seite der Insel sehen.

Empfohlene Landausflüge

Kommende und beliebte Reiserouten