Haifa (Tel Aviv), Israel

An den Hängen des Berges Carmel an einer der schönsten Buchten der Mittelmeerküste gelegen, ist Haifa der wichtigste Hafen Israels. Es dient auch als wichtiges Tor zu den biblischen und historischen Stätten dieses heiligen Landes. Obwohl der Ursprung von Haifa unklar ist, taucht sein Name zum ersten Mal im 3. Jahrhundert n. Chr. in der talmudischen Literatur auf. Im Laufe der Jahre besetzten Kreuzfahrer, Araber, Türken und Briten die Stadt. Heute besitzt diese geschäftige Stadt die größten Industrien des Landes, mehrere wichtige Museen und das angesehene Technische Institut Haifa. Es ist auch das Weltzentrum des Baha’i-Glaubens, symbolisiert durch ein wunderschönes Heiligtum mit goldener Kuppel.