Inseln von Scilly, Vereinigtes Königreich

Weniger als 2.000 Menschen leben auf St. Mary’s, der größten der Scilly-Inseln vor der Küste Cornwalls. Die meisten Einwohner leben in und um Hugh Town, dem Hauptort der Insel, der Besuchern eine Reihe von hübschen Geschäften, Cafés und Pubs sowie eine Garnison aus dem 16. Jahrhundert mit einer sternförmigen Burg (heute ein Hotel), Ringmauern und Bastionen bietet. Die wahren Schätze von St. Mary liegen jedoch entlang der kilometerlangen Pfade und Naturlehrpfade – dramatische Meereslandschaften mit nebligen, zerklüfteten Buchten, lange Strecken mit unberührtem weißen Sand und eine beeindruckende Sammlung prähistorischer Denkmäler, darunter Grabkammern aus der Bronzezeit, ein Menhir (stehender Stein) und ein winziger Weiler aus der Eisenzeit. Wandern oder radeln Sie durch die Lower Moors-Feuchtgebiete, ein Naturschutzgebiet, das zur Old Town, der anderen Siedlung der Insel, führt. Die Scilly-Inseln bieten Tauchern mehr Wracks pro Quadratmeter als jeder andere Ort auf der Welt.