Manele Bay, Lanai, Hawaii, US

Lanai ist die sechstgrößte der hawaiianischen Inseln und hat eine kleine Bevölkerung von etwa 5.000 ständigen Einwohnern. Sie wird manchmal auch „die Ananasinsel“ genannt, weil praktisch die ganze Insel während des 20. Jahrhunderts eine riesige Ananasfarm der Firma Dole war. Seit 2012 befinden sich 97 % der Insel Lanai im Besitz von Larry Ellison, Mitbegründer der Microsoft Corporation. Er hat erhebliche Mittel in die Wiederherstellung und Verbesserung der Infrastruktur investiert und erklärt, die Insel zur ersten wirtschaftlich lebensfähigen, 100 % grünen Gemeinde machen zu wollen. Ihm gehören auch die beiden Four Seasons Luxusresorts auf der Insel. Manele Bay ist in zwei Teile geteilt, bekannt als White Manele und Black Manele. White Manele, oder Hulupo‘e Bay, ist der Ort der Hauptattraktion, einem breiten Strand aus goldenem Sand. Es zieht Schwimmer und Schnorchler an und ist bekannt für die häufigen Besuche von Spinnerdelfinen und Buckelwalen. Die Bucht ist ein idealer Ort zum Schnorcheln und bietet eine reiche und abwechslungsreiche Unterwasserwelt. Ein bemerkenswertes Merkmal ist Puu Pehe, oder Sweetheart Rock, der sich etwa 45 Meter vor der Küste 24 Meter hoch aus dem Wasser erhebt. Der Abschnitt „Black Manele“ wird von hohen Seeklippen gesäumt, die Pali Lei no Hauni genannt werden und einen Panoramablick von ihren Gipfeln bieten. Anderswo auf der Insel ist das Kaunolu Village eine nationale historische Stätte, bekannt für ihre alten hawaiianischen Ruinen und Petroglyphen.