Scenic cruising Hardangerfjord

Der Hardangerfjord ist der zweitlängste Fjord Norwegens und erstreckt sich vom Meer etwa 130 Kilometer südlich von Bergen 180 Kilometer tief bis in das gebirgige Landesinnere. Die steilen Ufer des Fjords enthüllen natürliche und kulturelle Aspekte des Landes, das für seine Obstplantagen und Wasserfälle bekannt ist. Die Berge umgeben Norwegens drittgrößten Gletscher, der heute als Folgefonna-Nationalpark bezeichnet wird. Die Gewässer des Fjords sind auch eine wichtige Ressource für die Aquakultur. Fischfarmen liefern jährlich über 40.000 Tonnen Lachs und Regenbogenforellen. Außerdem wird das Wasser im Quellgebiet des Fjords abgefüllt und weltweit vertrieben.