Scenic cruising Tracy Arm or Endicott Arm

Etwas südlich von Alaskas Hauptstadt Juneau, wo Holkham Bay unter der beeindruckenden Kulisse hoher schneebedeckter Gipfel und des grünen Tongass-Nationalforsts die Küstenlinie schneidet, liegt der Eingang zur Tracy Arm-Fords Terror Wilderness.

 

Von Holkam Bay aus wird der Wasserweg in Tracy Arm im Norden und Endicott Arm im Süden geteilt. Jeder Arm endet an einem atemberaubenden blauen Eisstrom: die Gletscher North und South Sawyer am Tracy Arm und Dawes am Endicott Arm. Es ist schwer vorstellbar, dass diese heute weit entfernten Gletscher vor tausenden von Jahren in Holkham Bay, mehr als 45 Kilometer von ihren heutigen Standorten entfernt, zusammenkamen. Die extrem aktiven Gletscher kalben sehr häufig und füllen ihre Fjorde mit Eisbergen, von denen einige drei Stockwerke hoch sind.

 

Braun- und Schwarzbären, Wölfe, Hirsche, Bergziegen, Robben und viele Seevögel bevölkern diese riesige Wildnisregion. Tracy Arm-Fords Terror Wilderness wurde 1980 als Wildnisgebiet ausgewiesen und umfasst eine Fläche von 264.000 Hektar (653.179 Morgen) – und ein Fünftel seiner Fläche ist mit Eis bedeckt.