Vava u, Tonga

Vava’u ist eine Inselgruppe im Norden von Tonga. Diese besteht aus der großen Insel Utu Vava’u und einer Gruppe von etwa 40 kleineren Inseln. Utu Vava’u ist gesegnet mit einem der am besten geschützten Häfen im Südpazifik, der von einem dankbaren Seemann als Port of Refuge (Hafen der Zuflucht) bezeichnet wurde und bei Hobbyseglern sehr beliebt ist. Die Hauptstadt von Neiafu befindet sich an diesem Hafen. Alle Inseln sind Koralleninseln, entweder angehobene Kalksteininseln oder Atoll-Inseln. Die polynesische Mythologie besagt, dass das Land von dem Gott Maui geschaffen wurde, als er beim Fischen den Meeresboden an die Angel bekam und hochzog. Betrachtet man die Inseln, die aus dem kristallklaren azurblauen Meer aufsteigen, scheint dies eine logische Erklärung ihrer Entstehung zu sein. Die Stadt Neiafu spiegelt den entspannten polynesischen Geist von Tonga wider. Ihre weiße Kirche befindet sich im Zentrum der Stadt. Wenn Sie das Glück haben, hierher zu kommen, während der Chor singt, werden Sie den klaren harmonischen Zusammenklang hören, der die Polynesier als Sänger auf der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Die meisten Aktivitäten drehen sich rund um das klare Meer und die Korallenriffe, und zu den beliebtesten Tätigkeiten zählen Schnorcheln und Angeln. Der fjordähnliche Pulepulekai-Kanal ist ein großartiger Ort für eine Lagunenbootsfahrt. Auf der Insel findet man auch Ene’io, Tongas einzigen Botanischen Garten, und Farmen, die Ananas und weltberühmte Vanille produzieren. Auf der Insel gibt es ein fortschrittliches Unternehmen für Kokosprodukte, das auf umweltfreundliche und nachhaltige Weise Öl, Seife, Käse und verschiedene andere Produkte herstellt.