Wismar, Germany

Die Hansestadt Wismar an der Ostsee, östlich von Lübeck, ist eine der wichtigsten Städte der Hanse. Kurz nach ihrer Gründung schloss sie sich mit Lübeck und Rostock zu einem Verteidigungsbündnis zusammen, das zur Gründung der Liga führte. Heute besitzt Wismar einen der schönsten erhaltenen und restaurierten Schätze der deutschen Backsteingotik und wurde 2002 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Es hat den größten Marktplatz Norddeutschlands, verankert durch das schmiedeeiserne Wasserwerk von 1602 und umgeben von historischen Gebäuden. Die Stadt wurde von 1648 bis 1903 von Schweden regiert. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt und gehörte nach dem Krieg bis 1990 zur DDR. Es gibt viele schöne Beispiele hanseatischer Patrizierhäuser in Wismar, allen voran der Alte Schwede von 1380. Das architektonische Erbe der Stadt reicht von der Gotik bis zum Jugendstil.