Wien, Logarska-Tal, Ljubljana und Venedig

Verlängern Sie Ihr europäisches Abenteuer mit dieser unvergesslichen Reise, die drei UNESCO-Welterbestätten beinhaltet. Erkunden Sie Wien, die ehemalige Kaiserstadt, die den intellektuellen und kulturellen Charakter der westlichen Zivilisation geprägt hat. Erleben Sie die natürliche Schönheit des slowenischen Logarska-Tals und bewundern Sie die beeindruckende Architektur und dynamische Energie in der Hauptstadt des Landes, Ljubljana. Fahren Sie während eines Aufenthalts mit Übernachtung in dieser legendären Stadt durch die romantischen Kanäle Venedigs.

Ab 5.699 USD pro Gast

Übersicht über die Reiseroute vor der Kreuzfahrt

Tag 1: Willkommen in Wien! Sie werden zu Ihrem zentral gelegenen Hotel gebracht, checken ein und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Treffen Sie Ihren Reiseleiter an diesem Abend zu einem Begrüßungsdinner in einem der vielen gehobenen Restaurants der Stadt.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel       

Tag 2: Unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine private morgendliche Tour durch Wien, die ehemalige Hauptstadt des Habsburger Reiches. Das gesamte historische Zentrum der Stadt wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, und viele der beeindruckendsten Gebäude und Denkmäler liegen entlang der Ringstraße, einem großen, kreisförmigen Boulevard, an dem einst die mittelalterlichen Festungen der Stadt standen. Sie kommen an der Wiener Staatsoper, dem Parlament mit dem berühmten Pallas Athene Brunnen und dem neugotischen Rathaus vorbei, bevor Sie den Stephansdom besuchen – die Mutterkirche der römisch-katholischen Erzdiözese in Wien. Die zwischen dem 13. und dem 15. Jahrhundert erbaute Kathedrale wurde nach dem Zweiten Weltkrieg größtenteils wieder aufgebaut. Bestaunen Sie die 137 Meter hohe Spitze und die majestätischen Türme, bevor Sie den spektakulären Innenraum betreten, dessen Säulen lebensgroße Heiligenstatuen tragen. Zu den Highlights gehören die meisterhaft gefertigte Kanzel, die spätgotische Orgel mit rund 12.000 Pfeifen und grausige Katakomben aus der Zeit der Beulenpest.

Danach kehren Sie zum Mittagessen in einem örtlichen Restaurant ein. Den Rest Ihres Nachmittags und Abends haben Sie zur freien Verfügung.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 3: Am heutigen Morgen fahren Sie in Sloweniens zweitgrößte Stadt – Maribor. Die Altstadt ist wirklich reizend. Erkunden Sie sie im Rahmen einer geführten Tour durch die Kopfsteinpflastergassen, die zu großen öffentlichen Plätzen führen. Schlendern Sie über den Glavni Trg, Maribors Hauptplatz und Treffpunkt, der von schönen historischen Gebäuden wie dem Rathaus im Renaissance-Stil gesäumt ist. Beachten Sie das aufwendige Denkmal, das den Opfern der Pest von 1680 gewidmet ist, die ein Drittel der Einwohner der Stadt das Leben gekostet hat. Besuchen Sie den Grajski Trg, einen weiteren lebhaften Platz mit gleichnamigem Schloss, und die gotische Kathedrale, die für ihren 57 Meter hohen Turm und das Grab von Bischof Anton Martin Slomšek, Sloweniens erstem Heiligen, bekannt ist. Machen Sie ein Foto von der Synagoge von Maribor, einer der ältesten Europas, bevor Sie in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen.

Maribor dient auch als Tor zum malerischen Logarska-Tal, das Ihr nächster Halt ist. Bei Ankunft checken Sie im Hotel ein und organisieren Ihr Abendessen selbst.

Hotel: Hotel Plesnik oder ein ähnliches Hotel

Tag 4: Machen Sie eine geführte Morgenwanderung durch den Landschaftspark Logarska-Tal. Im Herzen der Kamnik-Savinja-Alpen gelegen und umgeben von 1.800 Meter hohen Gipfeln, bietet der 6.000 Morgen große Park mehr als 40 Naturwunder und gilt als eines der schönsten alpinen Gletschertäler Europas. Auf dem Weg zum Rinka-Wasserfall kommen Sie an gepflegten Bauernhöfen vorbei, während Sie durch über ruhige Wiesen und durch alte Wälder wandern. Sie hören den 90 Meter hohen Wasserfall schon lange, bevor Sie ihn sehen. Der Wasserfall bildet die perfekte Kulisse für Ihr Picknick-Mittagessen. Das Logarska-Tal ist von Kaštes – hölzernen Kornspeichern – übersät, in denen Bauern vor hunderten von Jahren ihr Getreide und andere Lebensmittel aufbewahrten. Einige der Speicher sind noch in Gebrauch, und Sie besuchen einen für eine Brotverkostung und einen Aperitif, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren. 

Hotel: Hotel Plesnik oder ein ähnliches Hotel

Tag 5:  Sie werden in den Ferienort Bled gefahren, der an einem Gletschersee in den Julischen Alpen liegt. Das malerische Resort ist seit langem ein beliebter Rückzugsort für Künstler und alle, die ein heilendes Bad in den Thermalquellen des Sees nehmen möchten. Die Burg Bled aus dem Jahr 1004, die älteste Burg in Slowenien, liegt auf einer steilen Klippe mit Blick auf den See. Bei einer geführten Tour erfahren Sie mehr über die Geschichte der Jahrtausende alten Steinmauern. Genießen Sie dann eine entspannte Fahrt über den See an Bord einer traditionellen Pletna (Boot mit flachem Boden). Genießen Sie die ruhige Umgebung, während Sie an der winzigen Bled-Insel vorbeifahren, die von einer gotischen Kirche und ihrem 52 Meter hohen Glockenturm gekrönt wird.

Nächster Halt: Radovlijica, eine typisch mittelalterliche Stadt mit Wassergraben. Genießen Sie einen geführten Rundgang durch das „süße Radovlijica“ – diesen Beinamen hat die Stadt, weil hier seit Jahrhunderten Honig hergestellt wird. Die Gegend war bekannt für Lektarstvo, die traditionelle Handwerkskunst der Herstellung von dekoriertem Gebäck aus Honigteig. Heute üben nur noch wenige dieses Handwerk aus, und Sie besuchen einen Laden, um mehr über die Produktion von Lebkuchen zu erfahren und einige süße Leckereien zu probieren. Genießen Sie ein typisch slowenisches Mittagessen in einem lokalen Restaurant, bevor Sie in die Landeshauptstadt Ljubljana fahren. Das vom Architekten Jože Plečnik entworfene urbane Design von Ljubljana wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Bei einer geführten Stadtrundfahrt erfahren Sie mehr darüber. Fahren Sie mit der Standseilbahn hinauf zur Burg Ljubljana, einer imposanten mittelalterlichen Festung aus dem 12. Jahrhundert. Besichtigen Sie die Burg, bevor Sie eine entspannte Fahrt auf dem Fluss Ljubljanica unternehmen.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 6:  Fahren Sie zur Höhle von Postojna, der größten Schauhöhle Europas. Erkunden Sie diese 22,5 Kilometer lange „Königin der unterirdischen Welt“ auf einer geführten Tour, die eine Fahrt an Bord der einzigen zweispurigen Höhlenbahn der Welt beinhaltet. Bestaunen Sie die faszinierenden Formationen von Postojna, die wunderschön in farbigen Lichtern beleuchtet sind, und lernen Sie die berühmten „Babydrachen“ kennen.

Genießen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Postojna, bevor Sie weiter nach Venedig fahren – die Hauptstadt der italienischen Region Venetien und eine der berühmtesten Städte der Welt. Sie checken in Ihr zentral gelegenes Hotel ein und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Venedig wurde im 5. Jahrhundert gegründet und erstreckt sich über 118 winzige Inseln. Venedig und seine Lagune wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Erkunden Sie den gotischen Dogenpalast und den Markusdom, die „goldene Kirche“ der Stadt mit ihren Vergoldungen, Mosaiken und unzähligen Schätzen. Überqueren Sie die berühmte Rialto-Brücke über dem Canale Grande und bewundern Sie die Marmorpaläste und prächtigen Kirchen, die die Ufer säumen. Ziehen Sie eine romantische Gondelfahrt in Betracht und genießen Sie die Sehenswürdigkeiten, während Ihnen einer der berühmten Gondoliere Venedigs ein Ständchen bringt.

Hotel: Ca’ Sagredo Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 7:  Genießen Sie ein gemütliches Frühstück, bevor Sie zum Schiff gebracht werden, um wieder an Bord zu gehen.

Diese Seabourn Journeys vor der Kreuzfahrt sind verfügbar:

  • Derzeit ist keine Seabourn Journey verfügbar.

Übersicht über die Reiseroute nach der Kreuzfahrt

Tag 1: Verlassen Sie Ihr Seabourn-Schiff in Venedig und fahren Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Sie können dann den Rest des Tages und Abends in dieser legendären Stadt nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Venedig wurde im 5. Jahrhundert gegründet und erstreckt sich über 118 winzige Inseln. Venedig und seine Lagune wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Erkunden Sie den gotischen Dogenpalast und den Markusdom, die „goldene Kirche“ der Stadt mit ihren Vergoldungen, Mosaiken und unzähligen Schätzen. Überqueren Sie die berühmte Rialto-Brücke über dem Canale Grande und bewundern Sie die Marmorpaläste und prächtigen Kirchen, die die Ufer säumen. Ziehen Sie eine romantische Gondelfahrt in Betracht und genießen Sie die Sehenswürdigkeiten, während Ihnen einer der berühmten Gondoliere Venedigs ein Ständchen bringt.

Hotel: Ca’ Sagredo Hotel oder ein ähnliches Hotel        

Tag 2: Fahren Sie zur Postojna-Höhle in Slowenien, bei der es sich um die größte Schauhöhle Europas handelt. Erkunden Sie diese 22,5 Kilometer lange „Königin der unterirdischen Welt“ auf einer geführten Tour, die eine Fahrt an Bord der einzigen zweispurigen Höhlenbahn der Welt beinhaltet. Bestaunen Sie die faszinierenden Formationen von Postojna, die wunderschön in farbigen Lichtern beleuchtet sind, und lernen Sie die berühmten „Babydrachen“ kennen.

Genießen Sie ein Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Postojna, bevor Sie in die Landeshauptstadt Ljubljana fahren. Checken Sie in Ihrem zentral gelegenen Hotel ein und genießen Sie Ihr Abendessen in aller Ruhe.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 3: Begeben Sie sich auf eine geführte Tour durch Ljubljana. Das vom Architekten Jože Plečnik entworfene urbane Design der Stadt wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Fahren Sie mit der Standseilbahn hinauf zur Burg Ljubljana, einer imposanten mittelalterlichen Festung aus dem 12. Jahrhundert. Besichtigen Sie die Burg, bevor Sie eine entspannte Fahrt auf dem Fluss Ljubljanica unternehmen. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 4: Sie werden in den Ferienort Bled gefahren, der an einem Gletschersee in den Julischen Alpen liegt. Das malerische Resort ist seit langem ein beliebter Rückzugsort für Künstler und alle, die ein heilendes Bad in den Thermalquellen des Sees nehmen möchten. Die Burg Bled aus dem Jahr 1004, die älteste Burg in Slowenien, liegt auf einer steilen Klippe mit Blick auf den See. Bei einer geführten Tour erfahren Sie mehr über die Geschichte der Jahrtausende alten Steinmauern. Genießen Sie dann eine entspannte Fahrt über den See an Bord einer traditionellen Pletna (Boot mit flachem Boden). Genießen Sie die ruhige Umgebung, während Sie an der winzigen Bled-Insel vorbeifahren, die von einer gotischen Kirche und ihrem 52 Meter hohen Glockenturm gekrönt wird.

Nächster Halt: Radovlijica, eine typisch mittelalterliche Stadt mit Wassergraben. Genießen Sie einen geführten Rundgang durch das „süße Radovlijica“ – diesen Beinamen hat die Stadt, weil hier seit Jahrhunderten Honig hergestellt wird. Die Gegend war bekannt für Lektarstvo, die traditionelle Handwerkskunst der Herstellung von dekoriertem Gebäck aus Honigteig. Heute üben nur noch wenige dieses Handwerk aus, und Sie besuchen einen Laden, um mehr über die Produktion von Lebkuchen zu erfahren und einige süße Leckereien zu probieren. Genießen Sie ein typisches slowenisches Mittagessen in einem lokalen Restaurant, bevor Sie ins malerische Logarska-Tal fahren. Bei Ankunft checken Sie im Hotel ein und organisieren Ihr Abendessen selbst.

Hotel: Hotel Plesnik oder ein ähnliches Hotel

Tag 5: Machen Sie eine geführte Morgenwanderung durch den Landschaftspark Logarska-Tal. Im Herzen der Kamnik-Savinja-Alpen gelegen und umgeben von 1.800 Meter hohen Gipfeln, bietet der 6.000 Morgen große Park mehr als 40 Naturwunder und gilt als eines der schönsten alpinen Gletschertäler Europas. Auf dem Weg zum Rinka-Wasserfall kommen Sie an gepflegten Bauernhöfen vorbei, während Sie durch über ruhige Wiesen und durch alte Wälder wandern. Sie hören den 90 Meter hohen Wasserfall schon lange, bevor Sie ihn sehen. Der Wasserfall bildet die perfekte Kulisse für Ihr Picknick-Mittagessen. Das Logarska-Tal ist von Kaštes – hölzernen Kornspeichern – übersät, in denen Bauern vor hunderten von Jahren ihr Getreide und andere Lebensmittel aufbewahrten. Einige der Speicher sind noch in Gebrauch, und Sie besuchen einen für eine Brotverkostung und einen Aperitif, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren.

Hotel: Hotel Plesnik oder ein ähnliches Hotel

Tag 6: Am heutigen Morgen fahren Sie in Sloweniens zweitgrößte Stadt –Maribor. Die Altstadt ist wirklich reizend. Erkunden Sie sie im Rahmen einer geführten Tour durch die Kopfsteinpflastergassen, die zu großen öffentlichen Plätzen führen. Schlendern Sie über den Glavni Trg, Maribors Hauptplatz und Treffpunkt, der von schönen historischen Gebäuden wie dem Rathaus im Renaissance-Stil gesäumt ist. Beachten Sie das aufwendige Denkmal, das den Opfern der Pest von 1680 gewidmet ist, die ein Drittel der Einwohner der Stadt das Leben gekostet hat. Besuchen Sie den Grajski Trg, einen weiteren lebhaften Platz mit gleichnamigem Schloss, und die gotische Kathedrale, die für ihren 45 Meter hohen Turm und das Grab von Bischof Anton Martin Slomšek, Sloweniens erstem Heiligen, bekannt ist. Machen Sie ein Foto von der Synagoge von Maribor, einer der ältesten Europas, bevor Sie in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen.

Weiter geht es nach Wien und zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Nach dem Check-in haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 7: Unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine private morgendliche Tour durch Wien, die ehemalige Hauptstadt des Habsburger Reiches. Das gesamte historische Zentrum der Stadt wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, und viele der beeindruckendsten Gebäude und Denkmäler liegen entlang der Ringstraße, einem großen, kreisförmigen Boulevard, an dem einst die mittelalterlichen Festungen der Stadt standen. Sie kommen an der Wiener Staatsoper, dem Parlament mit dem berühmten Pallas Athene Brunnen und dem neugotischen Rathaus vorbei, bevor Sie den Stephansdom besuchen – die Mutterkirche der römisch-katholischen Erzdiözese in Wien. Die zwischen dem 13. und dem 15. Jahrhundert erbaute Kathedrale wurde nach dem Zweiten Weltkrieg größtenteils wieder aufgebaut. Bestaunen Sie die 137 Meter hohe Spitze und die majestätischen Türme, bevor Sie den spektakulären Innenraum betreten, dessen Säulen lebensgroße Heiligenstatuen tragen. Zu den Highlights gehören die meisterhaft gefertigte Kanzel, die spätgotische Orgel mit rund 12.000 Pfeifen und grausige Katakomben aus der Zeit der Beulenpest.

Danach kehren Sie zum Mittagessen in einem örtlichen Restaurant ein. Den Rest Ihres Nachmittags und Abends haben Sie zur freien Verfügung.

Hotel: Intercontinental Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 8: Sie werden zur passenden Zeit zum Flughafen Wien gebracht, um von dort Ihren Heimflug anzutreten. 

Die Seabourn Journeys nach der Kreuzfahrt sind verfügbar:

  • Derzeit ist keine Seabourn Journey verfügbar.
  •