NORDWESTPASSAGE CRUISES

Dieser schwer zugängliche Meereskorridor fasziniert Entdecker bereits seit dem 15. Jahrhundert. Jetzt können Sie diese sagenumwobene Passage im Rahmen einer Arktis-Expeditionsreise mit Seabourn durchqueren.

Europäische Entdecker suchten bereits seit dem 15. Jahrhundert nach einem nördlichen Seeweg zwischen Westeuropa und Asien. Eine solche Route würde Monate mühseliger Reisen rund um das afrikanische Kap der Guten Hoffnung oder Kap Hoorn an der Spitze von Südamerika sparen.  Viele Entdecker fuhren gen Westen um Grönland herum und durch den kanadischen Arktischen Archipel, um einen Seeweg zu finden, der den Atlantik mit dem Pazifik verbindet; andere fuhren mit ihren Schiffen ostwärts über die Spitze des heutigen Norwegens und das arktische Russland. Diese früheren Seefahrer wurden immer wieder von misslichen Wetterbedingungen und dickem Meereis zurückgeworfen; viele von ihnen kamen ums Leben. Doch die Arktis erlebte einen monumentalen Wandel, seit diese Passagen erstmals kartiert wurden, und die natürlichen Veränderungen in dieser Region führten zur Entstehung ganzjährig eisfreier Gebiete, die jetzt Schiffsverkehr – und Expeditionsreisen – ermöglichen. 

Ziele der Nordwestpassage

Karte der Nordwestpassage

Der venezianische Seefahrer John Cabot machte sich 1492 auf den Weg, um nach dieser sagenumwobenen Passage zu suchen, die sich etwa 1450 Kilometer von Baffin Island im kanadischen arktischen Archipel bis zum Beaufort-Meer nördlich von Alaska erstreckt. Zahlreiche Expeditionen folgten und scheiterten – einschließlich der berüchtigten Franklin-Expedition von 1845 –, bevor dem norwegischen Entdecker Roald Amundsen schließlich 1906 eine erfolgreiche Durchquerung gelang. Heutige Abenteurer können mit Seabourn diesen Seeweg in ultra-luxuriösem Komfort durchqueren. Machen Sie einen aufregenden Zodiac-Ausflug auf dem Ilulissat Eisfjord, einer UNESCO-Welterbestätte. Gedenken Sie den Mitgliedern der fehlgeschlagenen Franklin-Expedition an ihren einsamen Gräbern auf dem winzigen Beechy Island und wandern zu einer alten Thule-Siedlung mit steinernen Grubenhäusern auf Devon Island — auch bekannt als „Mars auf der Erde.“ Besuchen Sie Inuit-Städte wie Cambridge Bay im kanadischen Nunavut-Gebiet und erfahren Sie, wie die Einheimischen in einer so entlegenen und rauen Umgebung überleben können. Wo immer es möglich ist, haben Seabourn-Gäste die Möglichkeit, mit dem Kajak-Team ihres Schiffes auf eine optionale Paddeltour zu gehen. Sie können sogar in einem der individuell gebauten U-Boote Ihres Schiffes unter die eiskalte Wasseroberfläche eintauchen.

Hinweis: Die oben gezeigten Reiseziele sind repräsentativ für viele der Orte, die wir besuchen werden, aber unterliegen bestimmten Bedingungen.

Das Sail Away Event

Das Sail Away Event

Verpassen Sie nicht das Sail Away Event: Buchen Sie jetzt Kreuzfahrten nach Alaska, Europa, Südpazifik und mehr, und erhalten Sie ein kostenloses Veranda Suite-Upgrade um zwei Kategorien – mit einer reduzierten Anzahlung. Erleben Sie mit uns die Welt, und erwachen Sie zu einer ganz neuen Aussicht.

Frühbucherrabatte

Frühbucherrabatte

Erhalten Sie bei ausgewählten Alaska-Reisen 10 % Sonderermäßigung, wenn Sie jetzt buchen und vollständig bezahlen. Planen Sie Ihren nächsten Luxusurlaub und sparen Sie noch heute.

Worry-Free Promise

Worry-Free Promise

Seabourn gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie Ihr Urlaubserlebnis sorgenfrei planen können. Mit unserem Worry-Free Promise können Sie Ihre Kreuzfahrt mit sicherem Gefühl buchen, da Sie die Flexibilität haben, Ihre Pläne vor und während Ihrer Reise zu ändern.

Eisbären

Seabourn Current

Ein Reiseblog von Seabourn
Lesen Sie die neuesten Artikel über die Nordost- und die Nordwestpassage in Seabourns digitalem Magazin Current – der neueste Weg, um sich über die außergewöhnlichsten Reiseziele von Seabourn zu informieren.

Durchquerung der Nordostpassage
Entdecken Sie die Schwierigkeiten, mit denen frühere Abenteurer auf ihrer Suche nach diesem wichtigen Seeweg konfrontiert waren, und finden Sie heraus, wie das Leben selbst inmitten dieser kargen arktischen Umgebung noch gedeihen kann.

Auf den Spuren der Nordwestpassage
Erfahren Sie, warum es so lange dauerte, diese berühmte Passage zu finden und dann zu durchqueren, und was sie für die Zukunft des Expeditionsreisens bedeutet.

Polarfuchs

Vorgestellte Häfen: Nordwestpassage

Reykjavík

Mehr als die Hälfte der isländischen Bevölkerung lebt in dieser raffinierten Stadt, der nördlichsten Landeshauptstadt der Welt. Ihr Name bedeutet so viel wie „rauchige Bucht“, ein Hinweis auf die vielen Mineralquellen und geothermischen Gebiete in der Nähe.

Ilulissat-Eisfjord

Dieser 60 Kilometer lange Fjord entlang der Westküste Grönlands ist die Meeresmündung eines der aktivsten Gletscher der Welt und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Wandern Sie ins Sermermiut-Tal, um die faszinierenden Berge sowie die Überreste einer alten Inuit-Siedlung zu bewundern.

Sisimiut

„Rau, authentisch und entlegen“ – all das sind passende Umschreibungen für Grönlands zweitgrößte Stadt, die sich an einem ruhigen Fjord nördlich des Polarkreises befindet. Früher als Holsteinsborg bekannt, stehen die bunten Häuser von Sisimiut in einem scharfen Kontrast zur kargen Landschaft.

Kangerlussuaq, Grönland

Grönlands einzige Stadt im Landesinneren, gelegen am Ende des gleichnamigen 190 Kilometer langen Fjordes, ist das Tor zu Abenteuern inmitten der Wildnis auf dem grönländischen Eisschild.