Nachrichten und Medien

Informationen über das Seabourn-Luxusreiseerlebnis.

COVID-19 Update

Dr. Grant Tarling, Chief Medical Officer, provides some information you might find helpful to keep you healthy and safe.

Getting Ready for Travel and Staying Healthy

Ratschläge zur Gesundheit auf Reisen

Wichtige Informationen und die Richtlinien für die Einreise von Gästen finden Sie in unseren Gesundheitsempfehlungen für Fahrgäste.

Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach Beginn ihrer Reise vom oder durch das chinesische Festland, von oder durch Macao oder Hongkong gereist sind (einschließlich des Transits durch die jeweiligen Flughäfen), dürfen nicht an Bord des Schiffes gehen.

Nine Things To Know About COVID-19

27. Februar 2020

Aufgrund der unvorhersehbaren Änderungen, die wir in den letzten Wochen bei den Reisebeschränkungen und dem Hafenbetrieb in ganz Asien festgestellt haben, hat Seabourn Cruise Line die Anlaufhäfen in Südostasien für die Seabourn Encore bis April 2020 ersetzt.

Spezifische Änderungen an den Häfen auf den betroffenen Seabourn Encore Reisen umfassen:

Datum:

Ursprünglicher Hafen:

Neuer Hafen:

7. April 2020

Benoa (Denpasar), Bali

Darwin, Australien

17. April 2020

Singapur

Colombo, Sri Lanka

Auch Hafenanläufe zwischen 23. März und 2. Mai sind betroffen. Einige Reiseziele wurden geändert, andere wurden auf alternative Termine verschoben.

Gäste, die für die betroffenen Reisen gebucht sind, erhalten ein Kreuzfahrtguthaben für die zukünftige Verwendung. Sowohl gebuchte Gäste als auch Reisebüros werden benachrichtigt und erhalten spezifische Details zu ihrer Reiseroute.
  
Fahrgäste, die Fragen haben, sollten sich an ihr Reisebüro oder an das entsprechende Seabourn Office für ihren Markt wenden.

22. Februar 2020

Aufgrund der unvorhersehbaren Änderungen, die wir in den letzten Wochen bei den Reisebeschränkungen und dem Hafenbetrieb in ganz Asien festgestellt haben, hat Seabourn Cruise Line alle Anlaufhäfen in Südostasien für Seabourn Ovation-Fahrten bis April 2020 ersetzt.

Die nächste geplante Einschiffung des Schiffes, die ursprünglich für den 14. März 2020 in Singapur geplant war, wird nun am selben Tag in Colombo, Sri Lanka, stattfinden.

Auch Hafenanläufe zwischen 15. März und 3. April sind betroffen. Einige Reiseziele wurden geändert, andere wurden auf alternative Termine verschoben.

Gäste, die für die betroffenen Reisen gebucht sind, erhalten ein Kreuzfahrtguthaben für die zukünftige Verwendung. Sowohl gebuchte Gäste als auch Reisebüros werden benachrichtigt und erhalten spezifische Details zu ihrer Reiseroute.

Fahrgäste, die Fragen haben, sollten sich an ihr Reisebüro oder an das entsprechende Seabourn Office für ihren Markt wenden.

21. Februar 2020

Aufgrund der unvorhersehbaren Änderungen, die wir in den letzten Wochen bei den Reisebeschränkungen und dem Hafenbetrieb in ganz Asien festgestellt haben, hat Seabourn Cruise Line die Anlaufhäfen in Asien auf der Weltkreuzfahrt 2020 mit der Seabourn Sojourn durch Häfen in Australien und Neuseeland ersetzt.

Spezifische Änderungen an den Häfen auf den betroffenen Seabourn Sojourn Reisen umfassen:


Auch Hafenanläufe zwischen 11. März und 30. April sind betroffen. Einige Reiseziele wurden geändert, andere wurden auf alternative Termine verschoben.

Einzelheiten zu den geänderten Reiserouten werden Fahrgästen und Reisebüros mitgeteilt. Gäste, die für die betroffenen Reisen gebucht sind, erhalten ein Kreuzfahrtguthaben für die zukünftige Verwendung. Sowohl gebuchte Gäste als auch Reisebüros werden benachrichtigt und erhalten spezifische Details zu ihrer Reiseroute.
  
Fahrgäste, die Fragen haben, sollten sich an ihr Reisebüro oder an das entsprechende Seabourn Office für ihren Markt wenden.

16. Februar 2020

Seabourn Cruise Line hat die nächste Reise an Bord der Seabourn Ovation abgesagt, die am 29. Februar 2020 für eine 14-tägige Rundreise von Singapur starten sollte.

Diese Entscheidung beruht auf einer Vielzahl von Vorsichtsmaßnahmen angesichts der äußerst dynamischen und unvorhersehbaren Veränderungen, die wir in den letzten Wochen in Bezug auf Reiseeinschränkungen und Abläufe in den Häfen erlebt haben und die sich auf die Kreuzfahrt auswirken könnten. Wir gehen zwar davon aus, dass sich die Dinge stabilisieren werden, aber wir möchten grundsätzlich niemals, dass unsere Fahrgäste eine Reise erleben, die ihre Erwartungen nicht erfüllt.  

Gäste, die für diese Reise gebucht wurden, erhalten eine Rückerstattung des für die 14-tägige Reise gezahlten Fahrpreises sowie aller über Seabourn getätigten Vorauszahlungen für Leistungen wie Flüge, Hotelpakete vor und nach der Kreuzfahrt sowie Landausflüge. Da die Kreuzfahrt kurz vor dem Abreisedatum abgesagt werden musste, erhalten die Fahrgäste außerdem eine Gutschrift für zukünftige Kreuzfahrten. Fahrgäste und Reisebüros werden benachrichtigt.

Wir werden die Situation weiterhin prüfen und über den aktuellen Stand künftiger Reisen in Asien berichten, wenn uns weitere Informationen vorliegen. Fahrgäste, die Fragen haben, sollten sich an ihr Reisebüro oder an das entsprechende Seabourn Office für ihren Markt wenden.

14. Februar 2020

Seabourn Cruise Line hat die nächste Reise mit der Seabourn Ovation abgesagt. Diese Entscheidung beruht auf einer Vielzahl von Vorsichtsmaßnahmen angesichts der äußerst dynamischen und unvorhersehbaren Veränderungen, die wir in den letzten Wochen in Bezug auf Reiseeinschränkungen und Abläufe in den Häfen erlebt haben und die sich auf die Kreuzfahrt auswirken könnten. Wir gehen zwar davon aus, dass sich die Dinge stabilisieren werden, aber wir möchten unsere Fahrgäste nie in eine Situation bringen, in der ihre Erwartungen nicht erfüllt werden können.    

Die Seabourn Ovation sollte am 15. Februar 2020 zu einer 14-tägigen Rundreise von Singapur aus starten. Wir hatten bisher keine bekannten oder vermuteten Fälle von Coronavirus an Bord. 

Betroffene Fahrgäste erhalten eine Rückerstattung des für die 14-tägige Reise gezahlten Fahrpreises. Da die Kreuzfahrten kurz vor dem Abreisedatum abgesagt werden mussten, erhalten die Fahrgäste außerdem eine Gutschrift für zukünftige Kreuzfahrten. Fahrgäste und Reisebüros werden darüber informiert, und die Gäste in Singapur werden in Hotels vor Ort untergebracht, bis sie ihre Weiterreise umgebucht haben. Auch wenn diese Entscheidung unsere Fahrgäste enttäuschen wird, sind wir überzeugt, dass sie verstehen werden, dass wir die Verpflichtung zu einer weiteren engen Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden eingehen, denn wir haben das gemeinsame Ziel, uns um die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Fahrgäste, der Besatzung und der Orte, die wir besuchen, zu kümmern.

Wir werden die Situation weiterhin prüfen und über den aktuellen Stand künftiger Reisen in Asien berichten, sobald uns weitere Informationen vorliegen.

10. Februar 2020

Seabourn Sojourn in Asien: In Anbetracht der neuen Beschränkungen in der gesamten Region für Reisende, die aus Hongkong kommen oder durch Hongkong reisen, wird das Schiff am 3. April 2020 nicht mehr in Hongkong anlegen. Änderungen der Reiserouten werden derzeit geprüft und die Einzelheiten der überarbeiteten Reiserouten werden den Gästen und Reisebüros so bald wie möglich mitgeteilt.

5. Februar 2020

Für Gäste, die die Seabourn Ovation in Asien gebucht haben, findet die Ausschiffung am Samstag, den 29. Februar (Abfahrt am 15. Februar) aufgrund neuer regionaler Beschränkungen für Reisende aus Hongkong nun in Singapur anstelle von Hongkong statt. Gäste, die ihre Flüge über Flight Ease von Seabourn erworben haben, bekommen ihre Rückflüge auf unsere Kosten von Hongkong auf Singapur umgebucht. Gäste mit eigenen Reisearrangements müssen ihren Flug so umbuchen, dass sie am Samstag, den 29. Februar frühestens um 12:30 Uhr vom Flughafen Changi in Singapur abreisen. Gäste, die am 29. Februar 2020 zur Einschiffung auf der Seabourn Ovation anreisen, sollten ihre Reise auch umbuchen, um von Singapur anstatt von Hongkong abzureisen. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre ankommenden Flüge nicht über eine Stadt auf dem chinesischen Festland, Macao oder Hongkong führen.

Alle Kreuzfahrten an Bord der Ovation in Asien vom 15. Februar bis zum 14. März führen nicht nach China, einschließlich Hongkong, Taiwan und Macao. Überarbeitete Reiserouten und entsprechende Richtlinien für diese Kreuzfahrten werden den Gästen und ihren Reiseberatern gegebenenfalls mitgeteilt. Für Gäste mit Flight Ease, eigenen Flugarrangements und Seabourn-Hotelarrangements vor und nach der Kreuzfahrt gelten ähnliche Richtlinien wie oben angegeben. 

Die meisten Fluggesellschaften und Hotels gestatten Gästen das Ändern von Reiseplänen, die einen Besuch Chinas einschließen, ohne Strafgebühren. Sollten Ihnen jedoch Kosten im Zusammenhang mit der Anpassung Ihrer Reisepläne entstehen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Quittungen aufzubewahren, um einen Anspruch bei Ihrer Reiseversicherung geltend zu machen.

Für Gäste, die reisen und ihre Flüge aufgrund einer Änderungen des Start-/Endhafens ändern müssen, übernehmen wir bei den von den Fluggesellschaften erhobenen Änderungsgebühren bis zu 250 USD pro Person. Dies schließt Tarifunterschiede aus. Der Nachweis ist an die folgende Adresse zu senden und die Entschädigung wird in Form von Bordguthaben ausgestellt.

Seabourn
Attn:  Guest Relations
450 Third Avenue West
Seattle, WA 98119, USA
Fax:  (206) 501 2901
E-Mail:  guestrelations@seabourn.com

Sollten für die Ovation-Reiserouten in Asien zusätzliche Reiseroutenänderungen erforderlich sein, werden diese den gebuchten Gästen und ihren Reisebüros mitgeteilt, sobald sie fertiggestellt sind.

 

3. Februar 2020

Wir wissen, dass unsere Gäste Fragen und Bedenken zum Coronavirus haben, und wie dieser ihre Reise beeinflussen kann. Um sicherzustellen, dass Sie immer über die neuesten Informationen verfügen, wird diese Seite bei Bedarf mit neuen Details aktualisiert.

Die meisten Fluggesellschaften und Hotels gestatten Gästen das Ändern von Reiseplänen, die einen Besuch Chinas einschließen, ohne Strafgebühren. Sollten Ihnen jedoch Kosten im Zusammenhang mit der Anpassung Ihrer Reisepläne entstehen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Quittungen aufzubewahren, um einen Anspruch bei Ihrer Reiseversicherung geltend zu machen.

Ansprechpartner Medien

Medienvertreter können uns telefonisch unter (866) 755-5623 und (206) 626-9173 kontaktieren oder per E-Mail unter pr@seabourn.com. Für allgemeine Kundenanfragen besuchen Sie bitte unsere Kontaktseite. Abonnieren Sie die neuesten Updates rund um Seabourn.

Bildergalerie

Eine Vielzahl elektronischer Bilder, die Sie herunterladen und verwenden können