Neuester Stand zum weltweiten Schiffsbetrieb von Seabourn

SEATTLE, 20. November 2020 – Seabourn, das Ultraluxusresort auf See hat heute bekannt gegeben, dass für zwei Schiffe der Flotte eine Reihe von für das Jahr 2021 geplanten Reisen storniert wird. Dies geschieht im Rahmen einer umfassenden Umstellung als Vorbereitung auf eine spätere Wiederaufnahme des Betriebs.

Die Stornierungen erfolgen, während die Marke daran arbeitet, ihren Plan zur Wiederaufnahme des Schiffsbetriebs umzusetzen. Darin berücksichtigt ist die Erfüllung der im Rahmenplan der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) enthaltenen Anforderungen für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs, der Anläufe an US-Häfen umfasst. 

Die Stornierungsankündigung gilt für ausgewählte Reiserouten auf Seabourn Odyssey und Seabourn Quest. Die spezifischen Details lauten wie folgt:

  • Seabourn Odyssey: Stornierung ausgewählter Reisen vom 16. Januar 2021 bis zum 5. November 2021. Sieben-Tage-Reisen nach Alaska/Britisch-Kolumbien und zur Pazifikküste wurden nicht abgesagt.

  • Seabourn Quest: Stornierung von Reisen, die länger als 7 Tage dauern und einen US-Hafen anlaufen, für den Zeitraum 22. Juli 2021 bis 6. November 2021.

„Wir sind fest entschlossen, die Anforderungen zu erfüllen, die erforderlich sind, um Gäste auf unsere Schiffe zurückzubringen, einschließlich der von der CDC herausgegebenen“, sagte Josh Leibowitz, Präsident von Seabourn. „Unser Team ist dankbar für die kontinuierliche Unterstützung, die wir von Gästen, der Reiseberater-Community, unseren Partnern und allen, die ein Interesse an den Hunderten von uns besuchten Reisezielen haben, erhalten. Seien Sie gespannt auf die Veröffentlichung alternativer Reisemöglichkeiten in den kommenden Monaten, sofern die Bedingungen dies zulassen.“

Betroffene Kreuzfahrten werden automatisch storniert und alle Gäste erhalten ein Kreuzfahrtguthaben zur zukünftigen Verwendung. Sie können auch eine vollständige Rückerstattung der bereits an Seabourn geleisteten Zahlungen beantragen. Die spezifischen Details lauten wie folgt:

  • Vollständig bezahlt: Gäste, die vollständig bezahlt haben, erhalten 125 % des an Seabourn gezahlten Grundkreuzfahrtpreises als Kreuzfahrtguthaben für die zukünftige Verwendung. Gäste können auch eine vollständige Rückerstattung der bereits an Seabourn geleisteten Zahlungen beantragen.

  • Unter Anzahlung: Gäste, die eine Anzahlung geleistet haben, erhalten ein Kreuzfahrtguthaben für die zukünftige Verwendung in Höhe von 125 % des gezahlten Anzahlungsbetrags. Gäste können auch eine vollständige Rückerstattung der bereits an Seabourn geleisteten Zahlungen beantragen.

Das Kreuzfahrtguthaben zur zukünftigen Verwendung ist ab dem Ausstellungsdatum 12 Monate lang gültig. Es kann zur Buchung von Kreuzfahrten mit Abfahrtsdaten bis zum 31. Dezember 2022 verwendet werden. Die Beträge anderer Angebote, die bei Seabourn gekauft wurden und sich nicht auf den Kreuzfahrtpreis beziehen, können auf eine neue Buchung übertragen werden. Alternativ können Gäste eine Rückerstattung der an Seabourn geleisteten Zahlungen mittels der ursprünglichen Zahlungsweise beantragen. 

Gäste und ihre Reiseberater werden spezifische Details zu ihrer Buchung erhalten. Seabourn bittet Gäste und Reiseberater, für Informationen zu Stornierungen in erster Linie verfügbare Online-Ressourcen auf Seabourns Website zu nutzen. Bei Anrufen an das Reservierungs-Callcenter kann es zu einem hohen Anrufvolumen kommen und es können lange Wartezeiten entstehen.

Für Reservierungen oder weitere Informationen über Seabourn kontaktieren Sie Seabourn bitte unter 1-800-929-9391 oder besuchen Sie www.seabourn.com.

Aktualisierungsarchiv