Führungsteam

Unser Unternehmen

Führungsteam

Stein Kruse

Chief Executive Officer, Holland America Group

 

Stein Kruse ist Chief Executive Officer der Holland America Group, einem Unternehmensbereich der Carnival Corporation & plc. Zur Holland America Group gehören Princess Cruises, Holland America Line und Seabourn sowie Holland America-Princess für Tätigkeitsbereiche an Land für Alaska. Kruse ist auch Vorstandsvorsitzender von MANCO, einer in Großbritannien ansässigen Organisation, die den Betrieb der Carnival Australia, einschließlich P&O Cruises Australia, überwacht.

Holland America Group betreibt 41 Kreuzfahrtschiffe, mit über 36.000 Angestellten weltweit und bietet 25 Millionen Passagier-Kreuzfahrttage pro Jahr.

Princess Cruises ist die drittgrößte Kreuzfahrtlinie weltweit und befördert auf 18 Luxusschiffen jährlich ca. 1,4 Millionen Passagiere an Top-Reiseziele auf der ganzen Welt. Ein neues Schiff der „Royal“-Klasse für 3.560 Passagiere wurde im Frühjahr 2017 geliefert.

Holland America Line betreibt eine Flotte von 15 Luxusschiffen und befördert auf über 500 Kreuzfahrten jährlich ca. 850.000 Gäste an Reiseziele auf allen sieben Kontinenten. Zwei neue Schiffe für 2.650 Passagiere wurden bestellt, mit Lieferdatum Februar 2016 und November 2018.

Holland America-Princess Land Operations betreibt Hotels und bietet Gästen der Holland America Line und Princess Cruises, die einen Landausflug machen, Bahn- und Bustransfer, Dienstleistungen an Land sowie Reiseveranstaltungen in Alaska und Yukon an.

Die vier kleinen Luxusschiffe von Seabourn befördern zwischen 458 und 600 Gäste und bieten jährlich 197 Kreuzfahrten zu den beliebtesten Reisezielen der Welt an. Unser erstes Schiff für 600 Gäste, die Seabourn Encore, wurde 2016 ausgeliefert. Ein zweites Schiff dieser Größe, die  Seabourn Ovation, wurde im April 2018 ausgeliefert.

P&O Cruises Australia verfügt über drei Kreuzfahrtschiffe, die von Sydney und Brisbane, Australien, sowie Auckland, Neuseeland, zu Reisezielen in Australasien fahren.

 

Kruse trat der Holland America Line 1999 in Seattle, Washington (USA), als Senior Vice President, Fleet Operations, mit Verantwortung für Betrieb und Neubauten bei. 2003 wurde er zum President und Chief Operating Officer ernannt. Am 1. Dezember 2004 wurde er Chief Executive Officer. Im Januar 2011 wurde er zum Vorsitzenden von Seabourn ernannt, als die Hauptzentrale des Unternehmens von Miami, Florida, nach Seattle verlegt wurde. Am 1. Dezember 2013 wurde er zum CEO der neu gebildeten Holland America Group ernannt.

Vor seinem Eintritt bei der Holland America Line war Kruse Senior Vice President und Chief Financial Officer von North American Operations für die globale japanische Reederei „K“ Line, wo er auch die Finanzaktivitäten von sieben US-amerikanischen Tochtergesellschaften leitete und Mitglied im Board of Directors war. Davor war er Executive Vice President und Chief Operating Officer für Radisson Seven Seas Cruises und President und Chief Executive Officer für Seven Seas Cruise Line.

Kruse ist derzeit ein Vorstandsmitglied der U.S. Coast Guard Foundation, des World Trade Centers Seattle, von Saltchuk Resources Inc. und ist Mitglied des Beirats der Foster School of Business der Universität von Washington.

Der gebürtige Norwege aus Oslo hat einen Bachelor of Science von der Purdue University und ist Absolvent des Managementprogramms der Harvard Business School. Kruse, seine Frau und seine zwei Kinder wohnen in Bellevue, Washington.

Josh Leibowitz

President of Seabourn

Josh Leibowitz serves as President of Seabourn, Carnival Corporation’s ultra-luxury brand. In this role, Josh has overall executive responsibility and leads all business and global operations for the award-winning luxury cruise line. He has held this position since June 2020.

Josh originally joined Seabourn’s parent company, Carnival Corporation & plc, in 2013 as chief strategy officer and was also named senior vice president, Cunard North America in December 2016.

Josh is an avid vacation defender and writes and speaks passionately about the need to take time in life to relax and recharge. Josh has spoken at major conferences including TEDx Coconut Grove, Adobe’s global marketing summit, and multiple travel and trade events and has led extensive consumer and trade research on making the most of vacation time.

Prior to joining Carnival Corporation & plc, he served as managing partner of the Miami office of the consulting firm McKinsey & Co., and as a leader in the firm’s work in advanced analytics and sales and marketing.  Josh has worked extensively with leading luxury retailers, travel, and media companies on demand generation, customer experience and growth strategies.  Before McKinsey, he held multiple operating roles. He was a Managing Director at idealab!, an innovation incubator that creates and operates pioneering technology companies, where he successfully led several e-commerce startups. Prior to that, he started and operated a wholesale and retail shoe business in Los Angeles.

Josh received an A.B. in economics from the University of Chicago, Phi Beta Kappa and holds an M.B.A. from Harvard Business School, with high Distinction, Baker Scholar. He previously served on the board of directors for Take Stock in Children, a non-profit organization in Florida that provides a unique opportunity for deserving low-income students to escape the cycle of poverty through education and on the board of Florida Council of 100, a group of leading Florida-based CEOs advising the sitting governor on economic policy and growth.

Please follow Josh on Twitter at @joshleibowitz. All views are his own.

Gerald Mosslinger

Senior Vice President, Hotel Operations & Onboard Revenue

Gerald Mosslinger ist nach seiner Beförderung in diese Position im Jahr 2019 Senior Vice President der Abteilung Hotel Operations & Onboard Revenue für Seabourn.

In dieser Position wird Mosslinger für den gesamten Hotelbetrieb der Kreuzfahrtlinie auf hoher See verantwortlich sein, einschließlich aller kulinarischen Abteilungen, der Gästebetreuung und -verwaltung, Unterhaltung, Spa an Bord, Programmgestaltung von Landausflügen, Preisen und Einnahmen sowie Verkäufen an Bord für Seabourn. Er arbeitet eng mit den Abteilungen Einkauf, Logistik, Flottenbetrieb und Personalwesen zusammen, damit die Flotte von Seabourn auch weiterhin die Beste in ihrer Kategorie ist. Bevor er 2016 als Vice President des Bereichs Hotel Operations wieder zu Seabourn zurückkehrte, verbrachte er zu Beginn seiner Karriere mehr als acht Jahre bei dem Unternehmen, sowohl an Land in Miami, Florida, als auch an Bord der Schiffe der Linie.

Im Jahr 2017 wurde Mosslinger ein Fellow am Culinary Institute of America. Bevor er seine derzeitige Position übernahm, war Mosslinger als Vice President im Bereich Food and Beverage für Holland America Line tätig. Seine berufliche Laufbahn umfasst eine Position bei Joachim Splichals Patina Restaurant Group in Los Angeles, wo er als Regional Vice President tätig war. Er liebt Reisen und Motorsport und glaubt fest an lebenslanges Lernen für sich und sein Team. 

Robin West

Vice President of Expedition Operations and Planning

Robin West ist Vice President der Abteilung Expedition Operations and Planning für Seabourn und verantwortlich für die Entwicklung und die Durchführung der weltweiten Expeditionsprogramme von Seabourn.

Während seiner Zeit bei Seabourn hat Robin West zahlreiche neue und aufregende Programme für Seabourn entwickelt und durchgeführt. Dazu gehören das hochgelobte Programm der Linie in der Antarktis sowie die Erstellung, Umsetzung und Einführung der äußerst erfolgreichen Ventures by Seabourn, einer ausgewählten Reihe von Exkursionen, die außergewöhnliche Möglichkeiten bieten, wie die Gäste von Seabourn Reiseziele noch intensiver erleben können. Ventures by Seabourn wurde inzwischen in der Antarktis, Australasien, Amazonien, Island, Grönland, den Britischen Inseln und Nordeuropa sowie in Alaska eingeführt.

Robin West, geboren und aufgewachsen in Südafrika, war entweder im Ozean oder auf dem Rugby-Platz zu finden. Nach seinem Abschluss an der Universität von Port Elizabeth entwickelte sich seine Liebe zum Abenteuer zu einem Beruf, als er Besitzer und Betreiber von zwei Outdoor-Adventure-Unternehmen wurde.

Robin West suchte schließlich das Abenteuer außerhalb Afrikas und konzentrierte sich dabei auf globale Expeditionsreisen. Mit einer soliden Grundlage in Wirtschaft und Tourismus arbeitete Robin West auf privaten Superjachten und luxuriösen Kreuzfahrtschiffen und plante und führte Expeditionsprogramme durch, die im Verlauf von 12 Jahren alle Ecken der Welt abdeckten.

Mit dieser umfassenden Erfahrung und Kenntnis des Luxussegments übernahm Robin West 2014 bei Seabourn die Rolle als Manager für Expeditions Operations & Planning und war für alle Aspekte des Expeditionsbetriebs verantwortlich. Wenn Robin West nicht die Welt erforscht, nennt er die Niederlande sein Zuhause.