Aqaba (for Petra), Jordan

Akaba ist ein verschlafenes Fischerdorf mit einer langen und reichen Geschichte. Zu verschiedenen Zeiten war der Hafen ein Zwischenstopp auf alten Karawanenstraßen, eine Garnison für römische Truppen und Treffpunkt für Pilger auf dem Weg nach Mekka. Jüngste Ausgrabungen haben eine Kirche aus dem dritten Jahrhundert offengelegt, eine der ältesten der Welt. Im Mittelalter war Akaba ein wichtiger Teil von Palästina, bevor es in das Osmanische Reich integriert wurde. Zu dieser Zeit war Lawrence von Arabien in der lokalen Geschichte von Bedeutung. Heute spielt Akaba eine wichtige Rolle als Jordaniens einziger Tiefwasserhafen und Ausgangspunkt für Ausflüge nach Petra, der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeit des Landes.