Coron, Philippines

Coron ist die größte Stadt auf der Insel Busuanga in der Provinz Palawan. Die Stadt und die vorgelagerten Inseln sind ein Magnet für Besucher, die aufgrund des kristallklaren Wassers, des faszinierenden Meereslebens und nicht weniger als zehn gut erhaltener Schiffswracks aus dem Zweiten Weltkrieg hierherkommen. Coron Island ist mit seinen zahlreichen spektakulären Schnorchelplätzen, einschließlich der Siete Pecados, der Twin Lagoons und des Atuwayan Beach, ein beliebtes Urlaubsziel. Ein interessantes Phänomen hier ist die umgekehrte Thermokline. Dies bedeutet, dass das Wasser in der Tiefe, wo es durch die vulkanische Aktivität unter den Inseln erhitzt wird, wärmer ist und zur Oberfläche hin kühler wird. Ein Ort, wo die Erhitzung des Wassers durch die vulkanischen Aktivitäten mehr als deutlich wird, sind die heißen Quellen von Maquinit auf der Insel Busuanga, eine der wenigen heißen Salzwasserquellen der Welt. Bei einem Besuch hier sollten Sie sich ein Bad in den spaähnlichen Becken, deren Temperaturen von ganz heiß bis eher kühl variieren, nicht entgehen lassen.