Cruz Bay, St. John, U.S. Virgin Islands

St. John ist die kleinste der drei großen Amerikanischen Jungferninseln. Etwa zwei Drittel seiner Fläche und weite Teile seiner Küstengewässer gehören heute zum Virgin-Islands-Nationalpark. Dieser wurde 1956 auf Initiative von Laurence Rockefeller geschaffen, der diese ehemalige Zuckerinsel kaufte und das Land dem amerikanischen Volk schenkte. St. John ist heute eine große Attraktion für Naturliebhaber und Taucher, und die wenigen Bewohner leben hauptsächlich vom Tourismus.