Invergordon (Inverness), Scotland, United Kingdom

Eine turbulente Vergangenheit von epischen Schlachten, Clanrivalitäten und legendären Monstern, kombiniert mit den vielen Naturwundern der schottischen Highlands, machen diesen Teil Schottlands wirklich faszinierend. Invergordon ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung des nördlichen Hochlandes. Eine Reise in die Region wäre nicht vollständig ohne einen Besuch des legendären Loch Ness, das als Heimat von „Nessie“, dem Monster von Loch Ness, gilt. Loch Ness enthält die größte Menge an Süßwasser auf den Britischen Inseln, eigentlich mehr als alle Seen in England und Wales zusammen. Entdecken Sie den malerischen viktorianischen Badeort Nairn und die Geheimnisse der Whiskyherstellung in den vielen Destillerien der Region.

 

Die Umgebung von Invergordon ist durch ihre historische Bedeutung gekennzeichnet. Seit den Anfängen der Bronzezeit ließen sich hier wandernde neolithische Jäger und Sammler nieder und hinterließen ihr Erbe an Orten wie den Clava Cairns. In der Nähe befindet sich auch das Schlachtfeld von Culloden, wo 1745 der letzte, schicksalhafte Kampf der Jakobitenaufstände stattfand.