Iwo Jima (Scenic Cruising), Japan

Iwo Jima ist eine knapp 21 Quadratkilometer große vulkanische Insel, die 1210 Kilometer südlich von Tokio im Ogasawara-Archipel liegt. Nach wie vor seismisch aktiv, ist sie erst seit 1944 von Militärangehörigen besetzt, als alle Einheimischen evakuiert wurden, um die Einrichtung der Insel zu einem Fliegerhorst für die japanischen Streitkräfte zu ermöglichen. Insgesamt wurden 17,7 Kilometer an Verteidigungstunneln angelegt. Im Februar und März 1945 wurde eine der härtesten Schlachten des Zweiten Weltkriegs asgetragen, als die alliierten Streitkräfte versuchten, den Flugplatz zu deaktivieren und die Insel einzunehmen. Von den 21.000 japanischen Soldaten auf der Insel überlebten nur etwas mehr als eintausend, die gefangen genommen wurden. Eines der bleibenden Bilder des Krieges war das Bild des Associated-Press-Fotografen Joe Rosenthal, das die United States Marines beim Hissen ihrer Flagge auf dem 161 Meter hohen Gipfel des Bergs Suribaya zeigt. Der Sieg war entscheidend für den Plan der Invasion Japans, der durch die Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki vorgebeugt wurde.