Juneau, Alaska, US

Juneau, Alaskas Hauptstadt, ist nur auf dem Luft- und Seeweg erreichbar, da die Stadt von einem zerklüfteten Berggebiet umgeben ist. Seit Anfang der 1900er-Jahre ist sie ein erstklassiges Reiseziel. Die Stadt hat dem Outdoor-Abenteurer viel zu bieten. Sie können zu Fuß den Perseverance Trail oder den Mendenhall Gletscher erkunden, an Bord eines der vielen lokalen Walbeobachtungsboote gehen oder die Berge und ausgedehnten Gletscher des Juneau-Eisfelds von einem Hubschrauber aus bewundern.

 

Obwohl von den Pionieren Alaskas gegründet, wurde dieses Gebiet jahrtausendelang von den Tlingit genutzt und war ursprünglich vom Auke-Stamm besiedelt, der die reichlich vorhandenen Nahrungsquellen und natürlichen Ressourcen aus Land und Meer ausschöpfte. Ihre Nachkommen sammeln bis heute Muscheln, Käferschnecken, Gräser und Seeigel.

 

Ursprünglich 1880 nach dem Goldsucher Richard Harris als Harrisburg benannt, wurde der Name später zu Ehren seines Partners Joe Juneau geändert.