Kota Kinabalu, Sabahlaem, Malaysia

Kota Kinbalu ist eine große und wichtige Stadt auf der Insel Borneo im malaysischen Teil namens Sabah. Während der britischen Kolonialzeit war es als Jesselton bekannt. Am geschäftigen Hafen kann man meist Schiffe aus allen Weltteilen sehen, einschließlich der Bugis-Schlepper, die den Handel zwischen den Inseln dominieren. Vieles in der Stadt erinnert an die verschiedenen Epochen ihrer Geschichte. In der Gaya Street begeistert die Chinatown die Besucher. Das Mari-Mari-Kulturdorf vermittelt einen guten Eindruck der Kulturen von Borneos zahlreichen indigenen ethnischen Gruppen. Eine andere faszinierende lokale Kultur findet man in den Pfahldörfern an der Küste, wo Generationen ihr Leben über dem Wasser verbringen, verbunden durch atemberaubende Holzstege. Der in der Nähe aufragende Berg Kinabalu, mit fast 4000 Metern der höchste Gipfel Borneos, lädt zu Ausflügen auf seine Hänge ein, um einige der über 1.200 Arten hier blühender Orchideensorten zu bewundern.