Mariehamn, Aland, Finland

In einer wunderschönen natürlichen Umgebung liegt die Hauptstadt der Åland-Inseln, der friedliche und ruhige Hafen von Mariehamn. Die Inselgruppe mit 6.500 Inseln ist die kleinste Region Finnlands und zeichnet sich durch eine spannende Mischung von schwedischer, finnischer und russischer Kultur und Geschichte aus. Das nach der Gemahlin von Zar Alexander II., Maria Alexandrowna, benannte Mariehamn reiht sich perfekt in die Riege der großen Hauptstädte rund um die Ostsee ein. Mariehamns typische Holzarchitektur aus der Zeit des letzten Jahrhunderts weist deutliche Einflüsse des russischen Empire-Stils und des skandinavischen Nationalismus auf. Heute ist Mariehamns Schifffahrtstradition genauso stark wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts, als die Åland-Inseln die größte Flotte von Segelschiffen auf der ganzen Welt besaßen.