Marseille (Provence), France

Marseille, Frankreichs zweitgrößte Stadt nach Paris, ist ein aufregendes kosmopolitisches Hafengebiet, das aus 16 verschiedenen Arrondissements beziehungsweise Stadtteilen besteht. Ein großer Bevölkerungsanteil aus Algerien nennt die Stadt sein Zuhause und verleiht ihr einen eigenen, unnachahmlichen Akzent. Ein Großteil des ältesten Teils der Stadt, Le Panier, wurde während des Zweiten Weltkriegs von deutschen Truppen zerstört, wobei nur drei schöne alte Gebäude, darunter das Hotel de Ville (Rathaus), verschont geblieben sind. Zwei Festungen, St.-Jean und St.-Nicolas, bewachen die Hafeneinfahrt, während die älteste Kirche von Marseille, die Basilique St.-Victor, ebenfalls einer Trutzburg gleicht. Diese Stadt kann hervorragend zu Fuß erkundet werden und bietet genügend Cafés, um unterwegs Erfrischungen zu genießen.