Praia di Vitoria, Terceira, Azores, Portugal

Praia liegt an der Küste am einzigen Sandstrand der Insel Terceira. In einer geologisch aktiven Region gelegen, wird der Hafen durch die geologische Verlagerung der Küstenlinie gebildet, und zwar durch die Subversion einer Erdplatte unter eine andere. Die gesamte Insel befindet sich direkt über dem Punkt, an dem drei große Erdplatten, die eurasische, die afrikanischen und die nordamerikanische, zusammentreffen. Praia war eine der ersten Siedlungen auf den Azoren, die Mitte des 15. Jahrhunderts gegründet wurde. Die Stadt umfasst eine virtuelle Schatzkammer von alten Gebäuden und Überresten, darunter 15 Festungen, 17 Kirchen und 12 Brunnen. Das Landesinnere der Insel Terceira besteht aus alten Stratovulkanen und großen Waldreservaten. Der andere Hafen der Insel, Angra do Heroísmo, ist aufgrund seiner maritimen Bedeutung im Zeitalter der Entdeckung im 15. und 16. Jahrhundert ein UNESCO-Weltkulturerbe.