Bucht von Umivik, Grönland

Die halbrunde Bucht von Umivik liegt entlang der Kong-Frederick-VI-Küste im Südosten Grönlands, im Norden der Dänemarkstraße. Im Gegensatz zu den steilen Klippen und dem felsigen Gelände, die einen Großteil des Küstenstrichs bilden, ist das Ufer in dieser Bucht flach. Der gewaltige grönländische Eisschild bahnt sich hier unaufhaltsam seinen Weg hinunter bis ans Meer. Dieses beeindruckende Landschaftsbild war ausschlaggebend dafür, dass Fritjof Nansen die Bucht als Ausgangspunkt für seine Expedition zur Grönland-Überquerung im Jahr 1888 wählte. In der Bucht gibt es mehrere große Inseln wie Uppernattivik, die genau in der Mitte gelegen ist. Es ist möglich, hier an Land zu gehen und die kalbenden Gletscher zu erkunden.