JUWELEN DES ANTIKEN GRIECHENLANDS

Die Vergangenheit hat immer noch eine lebendige Präsenz in Griechenland, der Wiege der westlichen Zivilisation. Begeben Sie sich auf ein unvergessliches Abenteuer mit fünf UNESCO-Weltkulturerbestätten, darunter Mykene, das Königreich des mythischen Agamemnon, die Meteora-Klöster und Delphi, das religiöse Zentrum der antiken griechischen Welt. Besuchen Sie das antike Korinth, wo Paulus die Evangelien lehrte, und bestaunen Sie die legendäre Akropolis von Athen, eine weitere UNESCO-Weltkulturerbestätte, die vom herrlichen Parthenon gekrönt wird.

Ab 2.899 USD

Übersicht über die Reiseroute vor der Kreuzfahrt

5 Tage, 4 Nächte

Tag 1: Nach der Ankunft am Flughafen Athen werden Sie von einem Mitarbeiter begrüßt, der Ihnen bei Ihrem Transfer zu einem zentral gelegenen Hotel behilflich ist. Checken Sie für Ihre Übernachtung ein und genießen Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung. Machen Sie einen Spaziergang um den Syntagma-Platz und den nahegelegenen Nationalgarten, eine 35 Morgen große urbane Oase mit Pflanzen und Blüten, oder essen Sie in einer familiengeführten Taverne in Plaka, Athens altem Viertel, das sich sein altes Dorfambiente bewahrt hat.

Hotel: Grande Bretagne oder ein ähnliches Hotel               

Tag 2: Nach dem Frühstück verlassen Sie Athen und fahren auf die Argolis, eine bergige Halbinsel in der Region Peloponnes, die den Saronischen vom Argolischen Golf trennt. Argolis war das Zentrum der mykenischen Zivilisation, und viele der wichtigsten Stätten der antiken Welt befinden sich hier. Ihr erster Halt ist das antike Korinth, ein mächtiger Stadtstaat und wichtiges Handelszentrum, wo der Apostel Paulus die Evangelien Christi lehrte. Korinth ist seit der Jungsteinzeit bewohnt, und die archäologische Stätte, die sich innerhalb der modernen Stadt desselben Namens befindet, enthält viele außergewöhnliche Denkmäler, darunter den archaischen Tempel des Apollon aus dem Jahr 560 v. Chr. Eine Stunde Fahrt bringt Sie zum Epidauros und seinem Heiligtum Asklepios, das dem Gott der Medizin gewidmet ist und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Epidauros ist auch der Ort des beliebtesten antiken Theaters Griechenlands, das für seine erstaunliche Akustik bekannt ist. Genießen Sie hier ein wenig Zeit zur freien Verfügung für Ihr Mittagessen.

Nächster Halt: Mykene, eine der beiden größten Städte der mykenischen Zivilisation, die zwischen 1600 und 1100 v. Chr. die Mittelmeerwelt dominierte. Mykene und das nahegelegene Tiryns sind untrennbar mit Homers Ilias und der Odyssee verbunden und gehören beide zum UNESCO-Weltkulturerbe. Erkunden Sie die Zitadelle, bevor Sie nach Nafplio fahren, die erste Hauptstadt des modernen griechischen Staates und eines der schönsten Dörfer in der Region Peloponnes. Die Venezianer, Türken und andere Eroberer hinterließen hier ihre Spuren, sodass eine faszinierende Mischung aus Kulturen, Traditionen und architektonischen Stilen entstand. Checken Sie in Ihr gehobenes Hotel ein und gestalten Sie den Rest des Tages nach eigenen Vorstellungen.

Hotel: Amalia Hotel Nafplio oder ein ähnliches Hotel  

Tag 3: Heute Morgen geht es nach Delphi, in die Stadt, die einst das religiöse Zentrum der antiken griechischen Welt war. Sie fahren über die Rio-Andirrio-Brücke, eine Seilbrücke über dem Golf von Korinth, die die Halbinsel Peloponnes mit dem griechischen Festland verbindet. Dieses moderne technische Wunderwerk ist eine der größten Brücken dieser Welt, wird von vier Pylonen getragen und erstreckt sich über 2.883 Meter. Checken Sie in Ihr komfortables Hotel ein und genießen Sie Ihr Mittagessen, bevor Sie die UNESCO-Weltkulturerbestätte erkunden. 

Delphi wurde an den Hängen des Parnassus mit seiner atemberaubenden Landschaft erbaut und galt bei den antiken Griechen als Omphalos oder „Nabel der Welt“. Sie pilgerte hierher, um die Prophezeiungen der Pythia oder hohen Priesterin zu hören. Besichtigen Sie den Tempel von Apollon, wo der Gott angeblich direkt mit dem Orakel von Delphi gesprochen hat, während Sie durch diesen prächtigen monumentalen Komplex schlendern. Sie besuchen auch das Museum, in dem die vielen Schätze ausgestellt sind, die hier ausgegraben wurden. Danach kehren Sie zum Abendessen und Übernachten ins Hotel zurück.

Hotel: Amalia Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 4: Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich auf Ihrer morgendlichen Fahrt zur UNESCO-Weltkulturerbestätte Meteora in Zentralgriechenland, während Sie unterwegs die bergige Landschaft genießen. Meteoras fast unzugängliche Sandsteinklippen dienen als surreale Kulisse für eine Reihe von Klöstern, die von frühen griechisch-orthodoxen Mönchen erbaut wurden, die die Isolation und die spirituelle Weiterentwicklung suchten. Zwischen dem 11. und 16. Jahrhundert wurden 24 Klöster errichtet, die eine der größten und wichtigsten Klostergemeinden der Antike bilden. Nur noch sechs dieser Klöster sind verblieben und zwei davon besuchen Sie heute. Bewundern Sie die unglaubliche Aussicht, die unschätzbaren religiösen Ikonen und die postbyzantinischen Fresken und genießen Sie etwas freie Zeit für Ihr Mittagessen.

Danach fahren Sie in die nahegelegene Stadt Kalambaka und checken in Ihr Hotel ein, um dort zu Abend zu essen und zu übernachten.

Hotel: Divani Hotel Kalambaka oder ein ähnliches Hotel

Tag 5: Sie fahren früh morgens zurück nach Athen und begeben sich dort auf eine Führung durch die zum Weltkulturerbe ernannte Akropolis. Die UNESCO beschreibt die Akropolis Athens als „den größten architektonischen und künstlerischen Komplex, der der Welt von der griechischen Antike vererbt wurde“, und Sie erhalten einen tieferen Einblick in die Schätze des 5. Jahrhunderts, gekrönt vom Parthenon. Genießen Sie etwas freie Zeit für Ihr Mittagessen, fahren Sie dann zum Hafen von Piräus und begeben Sie sich an Bord Ihres Seabourn-Schiffs.

Diese Seabourn Journeys vor der Kreuzfahrt sind verfügbar:

Übersicht über die Reiseroute nach der Kreuzfahrt

Tag 1: Sie verlassen Ihr Seabourn-Schiff im Hafen von Piräus und fahren zur Argolis, einer bergigen Halbinsel in der Region Peloponnes, die den Saronischen vom Argolischen Golf trennt. Argolis war das Zentrum der mykenischen Zivilisation, und viele der wichtigsten Stätten der antiken Welt befinden sich hier. Ihr erster Halt ist das antike Korinth, ein mächtiger Stadtstaat und wichtiges Handelszentrum, wo der Apostel Paulus die Evangelien Christi lehrte. Korinth ist seit der Jungsteinzeit bewohnt, und die archäologische Stätte, die sich innerhalb der modernen Stadt desselben Namens befindet, enthält viele außergewöhnliche Denkmäler, darunter den archaischen Tempel des Apollon aus dem Jahr 560 v. Chr. Eine Stunde Fahrt bringt Sie zum Epidauros und seinem Heiligtum Asklepios, das dem Gott der Medizin gewidmet ist und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Epidauros ist auch der Ort des beliebtesten antiken Theaters Griechenlands, das für seine erstaunliche Akustik bekannt ist. Genießen Sie hier ein wenig Zeit zur freien Verfügung für Ihr Mittagessen.

Nächster Halt: Mykene, eine der beiden größten Städte der mykenischen Zivilisation, die zwischen 1600 und 1100 v. Chr. die Mittelmeerwelt dominierte. Mykene und das nahegelegene Tiryns sind untrennbar mit Homers Ilias und der Odyssee verbunden und gehören beide zum UNESCO-Weltkulturerbe. Erkunden Sie die Zitadelle, bevor Sie nach Nafplio fahren, die erste Hauptstadt des modernen griechischen Staates und eines der schönsten Dörfer in der Region Peloponnes. Die Venezianer, Türken und andere Eroberer hinterließen hier ihre Spuren, sodass eine faszinierende Mischung aus Kulturen, Traditionen und architektonischen Stilen entstand. Checken Sie in Ihr gehobenes Hotel ein und gestalten Sie den Rest des Tages nach eigenen Vorstellungen.

Hotel: Amalia Hotel Nafplio oder ein ähnliches Hotel

Tag 2: Heute Morgen geht es nach Delphi, in die Stadt, die einst das religiöse Zentrum der antiken griechischen Welt war. Sie fahren über die Rio-Andirrio-Brücke, eine Seilbrücke über dem Golf von Korinth, die die Halbinsel Peloponnes mit dem griechischen Festland verbindet. Dieses moderne technische Wunderwerk ist eine der größten Brücken dieser Welt, wird von vier Pylonen getragen und erstreckt sich über 2.883 Meter. Checken Sie in Ihr komfortables Hotel ein und genießen Sie Ihr Mittagessen, bevor Sie die UNESCO-Weltkulturerbestätte erkunden. 

Delphi wurde an den Hängen des Parnassus mit seiner atemberaubenden Landschaft erbaut und galt bei den antiken Griechen als Omphalos oder „Nabel der Welt“. Sie pilgerte hierher, um die Prophezeiungen der Pythia oder hohen Priesterin zu hören. Besichtigen Sie den Tempel von Apollon, wo der Gott angeblich direkt mit dem Orakel von Delphi gesprochen hat, während Sie durch diesen prächtigen monumentalen Komplex schlendern. Sie besuchen auch das Museum, in dem die vielen Schätze ausgestellt sind, die hier ausgegraben wurden. Danach kehren Sie zum Abendessen und Übernachten ins Hotel zurück.

Hotel: Amalia Hotel Delphi oder ein ähnliches Hotel

Tag 3: Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich auf Ihrer morgendlichen Fahrt zur UNESCO-Weltkulturerbestätte Meteora in Zentralgriechenland, während Sie unterwegs die bergige Landschaft genießen. Meteoras fast unzugängliche Sandsteinklippen dienen als surreale Kulisse für eine Reihe von Klöstern, die von frühen griechisch-orthodoxen Mönchen erbaut wurden, die die Isolation und die spirituelle Weiterentwicklung suchten. Zwischen dem 11. und 16. Jahrhundert wurden 24 Klöster errichtet, die eine der größten und wichtigsten Klostergemeinden der Antike bilden. Nur noch sechs dieser Klöster sind verblieben und zwei davon besuchen Sie heute. Bewundern Sie die unglaubliche Aussicht, die unschätzbaren religiösen Ikonen und die postbyzantinischen Fresken und genießen Sie etwas freie Zeit für Ihr Mittagessen.

Danach fahren Sie in die nahegelegene Stadt Kalambaka und checken in Ihr Hotel ein, um dort zu Abend zu essen und zu übernachten.

Hotel: Divani Hotel Kalambaka oder ein ähnliches Hotel  

Tag 4:  Sie fahren früh morgens zurück nach Athen und begeben sich dort auf eine Führung durch die zum Weltkulturerbe ernannte Akropolis. Die UNESCO beschreibt die Akropolis Athens als „den größten architektonischen und künstlerischen Komplex, der der Welt von der griechischen Antike vererbt wurde“, und Sie erhalten einen tieferen Einblick in die Schätze des 5. Jahrhunderts, gekrönt vom Parthenon. Genießen Sie etwas freie Zeit für Ihr Mittagessen und checken Sie dann in Ihrem zentral gelegenen Hotel ein. Genießen Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung und spazieren Sie vielleicht um den Syntagma-Platz und den nahegelegenen Nationalgarten, eine 35 Morgen große urbane Oase mit Pflanzen und Blumen. Ziehen Sie vielleicht ein Abendessen in einer familiengeführten Taverne in Plaka, Athens altem Stadtteil, in Erwägung. Hier herrscht noch immer eine dörfliche Atmosphäre.  

Hotel: Grande Bretagne Hotel oder ein ähnliches Hotel

Tag 5: Sie werden zur passenden Zeit zum Flughafen Athen gebracht, um von dort Ihren Heimflug anzutreten. 

Diese Seabourn Journeys nach der Kreuzfahrt sind verfügbar:

Hinweis: Zurückhaltende Kleidung ist erforderlich; Knie, Schultern und Taille müssen bedeckt sein. Tragen Sie bequeme feste Schuhe. Wichtig: Es liegt in der alleinigen Verantwortung eines jeden Gastes, (vor der Reise) alle notwendigen Visa, Impfungen und Touristenkarten, die für die Teilnahme an einem Tagesausflug oder einem Ausflug mit Übernachtung erforderlich sind, zu beschaffen, sofern die Tourbeschreibung keine anderen Angaben enthält. Beachten Sie bitte, dass Sie für einige oder alle Länder, aus denen Sie als Teil Ihres Überlandabenteuers abreisen und die Sie dabei durchqueren, sowie für das Land, in dem Sie wieder an Bord des Schiffes gehen, möglicherweise ein Visum benötigen. Die Reisepreise beinhalten 5-Sterne-Hotelunterkünfte auf Doppelzimmerbasis in Athen, 4-Sterne-Hotelunterkünfte auf Doppelzimmerbasis in Nafplio, Kalambaka und Delphi. Die beste verfügbare Unterkunft wurde für die für diese Reise geltenden Daten und Reisen gebucht. Unterstützung am Flughafen und Transfers, Transport im klimatisierten Bus, alle im Reiseplan angegebenen Eintrittsgebühren, ein lizenzierter englischsprachiger Reiseleiter, Wasser im Bus und Mahlzeiten wie angegeben sind ebenfalls inbegriffen. Die Preise beinhalten keine Trinkgelder oder persönlichen Ausgaben.